Duell um Tabellenplatz 2

GSVE II reist zum Derby gegen den Krostitzer SV

Bevor am Samstagabend das große Derby um Platz 2 in der 2. Bundesliga zwischen dem GSVE Delitzsch und den L.E. Volleys im GSVE-Dome steigt, muss die zweite Vertretung des GSVE Delitzsch in ihrem Derby gegen den Krostitzer SV bestehen. Auch im diesem Spiel geht es um den zweiten Tabellenplatz, allerdings in der Sachsenklasse-West. Um ca. 16 Uhr wird das Duell zwischen den Ortnachbarn in der Sporthalle zu Krostitz in der Parkstraße angepfiffen.

Rückblick: Am 17.11.2012 fand das erste Derby zwischen Krostitz und Delitzsch in dieser Saison statt und es war für alle Beteiligten und Zuschauer ein Wellenbad der Gefühle. Zuspieler Michael Kurze erinnert sich: „Wir lagen damals mit 2:0-Sätzen vorn und brauchten den Sack nur noch zu zumachen. Es schien alles optimal zu laufen. Doch die Krostitzer kamen eindrucksvoll zurück ins Spiel und nach dem Satzausgleich lagen wir sogar mit 1:7 im Tiebreak hinten. Glücklicherweise haben wir es doch noch geschafft das Spiel zu drehen. Das waren schon zwei verrückte Stunden Volleyball.“

Diesmal müssen die Delitzscher den „langen“ Weg nach Krostitz antreten und die dortige Festung einnehmen. Bekanntermaßen sind die Krostitzer immens heimstark. In ihrer kleinen, kuschligen Halle mit zahlreicher Unterstützung von den Zuschauerrängen fühlen sich die Krostitzer wesentlich wohler als in fremden Gefilden. In der aktuellen Saison konnte bisher nur der Tabellenführer aus Chemnitz die Punkte mit auf die Heimreise nehmen.

Aufgrund der Niederlagen beider Konkurrenten am letzten Spieltag bleibt die Situation hinter dem souveränen Tabellenführer aus Chemnitz weiter spannend. Die Krostitzer um Spielertrainer Andre Quasdorf mussten sich vor drei Wochen dem Tabellenvierten aus Markkleeberg mit 1:3 geschlagen geben und belegen momentan mit 22:8-Punkten den dritten Tabellenplatz. Die Delitzscher konnten gegen den Tabellenführer SV Chemnitz-Harthau zwei Matchbälle nicht verwerten und zogen unglücklich mit 2:3 den Kürzeren.

Für den GSVE heißt es an diesem Tag erstmal den Gegner beobachten. Ab 14 Uhr muss das Schiedsgericht für das Duell zwischen dem Krostitzer SV und dem TSV Leipzig II (Tabellenfünfter) gestellt werden. Auf Delitzscher Seite kann Trainer Heinz Bressel dabei wieder auf einen breiten Kader zurückgreifen. Lediglich Libero Florian Pittschaft (3. Herren) und Diagonalangreifer Boris Meißner (2. Damen) werden dem Team aufgrund ihrer Trainertätigkeit fehlen. Dafür wird dem Delitzscher Trainer mit Sebastian Lehmann eine weitere Alternative für die Mittelblockerposition zur Verfügung stehen. Mit einem Sieg am Samstag wäre der zweite Tabellenrang und die Vizemeisterschaft für die Loberstädter (24:8-Punkte) zum Greifen nah.

Es wird also ein intensiver Volleyballtag sowohl in Krostitz als auch sicherlich am Abend im GSVE-Dome.


MK