Nächsten Spiele

Sa Dez 16 @09:30 - 03:00PM
Bundesliga Auswärtsspiel
So Dez 17 @09:30 - 03:00PM
Bezirksmeisterschaft U16 männlich
Sa Jan 06 @20:00 - 10:00PM
Bundesliga Heimspiel
So Jan 07 @09:30 - 03:00PM
Bezirkspokal U12 männlich
Sa Jan 13 @20:00 - 10:00PM
Bundesliga Heimspiel
So Jan 14 @09:30 - 03:00PM
Bezirksfinale U14 männlich

GSVE Nachwuchs ist Bezirksmeister

U18 Volleyballer holen Meistertitel in heimischer Artur-Becker-Halle

Die Vorzeichen standen gut für Tabellenprimus Delitzsch: Mit 6 Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten Turbine Leipzig gingen die GSVE Jungs in das finale Bezirksmeisterschaftsturnier in eigener Halle.

Dennoch mahnte Trainer Felipe Glaser volle Einsatzbereitschaft bei seiner Delitzscher Truppe an. Im ungünstigsten Fall hätte Turbine an diesem letzten Spieltag 9 Punkte auf- und Delitzsch überholen können.

Die Jungs waren ohnehin vorgewarnt. Eine Woche zuvor belegte die fast identische Mannschaft den durchaus vortrefflichen Platz 3 bei der Bezirksmeisterschaft der nächsthöheren U20, blieb damit jedoch hinter den eigenen Erwartungen zurück.

So nahmen sich die Delitzscher vor, die austehenden Spiele gegen den SV Reudnitz, Turbine Leipzig und die TSG Markkleeberg konzentriert anzugehen.

Den ersten Satz im ersten Spiel des Tages gegen Reudnitz gewann der GSVE souverän 25:16. Doch Reudnitz blieb standhaft und zeigte im zweiten Abschnitt klare Kante. Delitzsch holte sich nach langem, zähem Ringen Satz 2 mit 33:31 und damit das Spiel.

Auch das zweite Match gegen die TSG Markkleeberg gewann die Truppe von Felipe Glaser 2:0.

Das Spitzenspiel Tabellenerster GSVE Delitzsch gegen Tabellenzweiten Turbine Leipzig entschied Delitzsch mit 25:16 und 25:18 für sich.     

Die Jungs und Trainer Glaser feierten den Titelgewinn in eigener Halle ausgelassen.

Felipe Glaser: „Diese Mannschaft hat 10 von 10 Meisterschaftsspielen und somit alle Spiele der Saison 2017/2018 gewonnen, dabei nur 1 Satz verloren und 29 von 30 möglichen Punkten erzielt. Ich bin unglaublich stolz auf mein Team.“      

Dagegen kam es für Turbine Leipzig ganz bitter. Die L.E. Volleys verdrängten am Ende Turbine von Platz 2 auf Platz 3.

Foto:

GSVE Delitzsch von links:

Felipe (Trainer), Maxim, Tim, Lukas, Moritz, Sven, Markus (Kapitän), Christian