Die zweite Damenmannschaft bleibt am Ball

Besonders schlagkräftig präsentierten sich die II. Damen des GSVE Delitzsch am vergangenen Samstag gegen die junge Engelsdorfer Mannschaft.

Gleich im ersten Satz dominieren sie das Spiel und bevor die Gegner eine zweistellige Punktzahl erreichen, ist der Satz schon souverän gewonnen. Der zweite Satz verläuft nicht ganz so eindeutig; die Delitzscherinnen machen zu viele eigene Fehler und siegen haarscharf mit 26:24. Im letzten Satz finden die Damen ihre gewohnte Schlagkraft zurück und gewinnen das Spiel durch einen Fehler des Trainers mit 34:20 *(1).

Der Trainer Boris Meißner zeigt sich insgesamt sehr zufrieden mit der Leistung seiner Spielerinnen. Nun erwarten wir gespannt das nächste Wochenende an dem die GSVE Damen II die V. Mannschaft aus Engelsdorf und die Markleeberger Mannschaft zu Hause in der Rosenweg-Halle empfangen wird. Wir freuen uns über anfeuerfreudiges Publikum.

Bericht: Carolin Schramm

*(1) Anmerkung: Beim Spielstand von 9:6 wurde durch das Schiedsgericht ein Fehler auf dem Aufstellungszettel festgestellt. Die bis dahin erzielten 9 Punkte wurden aberkannt. Da dieser Satz dennoch durch eine sehr starke Mannschaftsleistung gewonnen wurde, kommt es zum fiktiven Endstand von 34:20.