Herren III erobern Tabellenspitze

DSC01651

Mit zwei 3:0 Erfolgen am Samstag gegen die LE Volleys VI und dem SV Reudnitz IV klettert die dritte Herrenmannschaft an die Tabellenspitze der 2. Bezirksklasse.

 

Mit einem 12-Mann-Kader bestritten die Herren der dritten Mannschaft ihre ersten beiden Heimspiele sehr erfolgreich. Lediglich der verletzte Kapitän Marko Gerstner sowie die arbeitenden Stefan Küster und Heiko Bachmann fehlten im Aufgebot.

Im ersten Spiel des Tages ging es gegen die junge Vertretung der LE Volleys. Eine talentierte Jugendmannschaft aus Leipzig mit Spielern zwischen 14 und 16 Jahren. Von Anfang an war es ein einseitiges Spiel. Die körperliche und spielerische Überlegenheit der Männer vom GSVE war deutlich zu erkennen und so wurde der erste Satz mit 25:14 gewonnen. Durch Wechsel in der Startaufstellung konnte allerdings diese Dominanz des 1. Satzes nicht in den zweiten mitgenommen werden. Wie in den vergangenen Spielen schlichen sich einfache Fehler ein die zu einem 6-Punkte-Rückstand führten. Über die Satzstände 4:10, 7:13 und 13:19 hielt sich dieser Rückstand konstant. Die Konsequenz hieß Spielerwechsel, um den Satz eventuell doch noch zu retten. Mit Routinier Christian Wolff kam nochmals Schwung in die Partie. Der Endkampf wurde angenommen und es wurde nun um jeden Punkt grandios gefightet, so dass der Satz noch mit 25:22 an unser Jungs ging. Durch diese Aufholjagd war der Willen der Gegner endgültig gebrochen und somit verlief der 3. Satz ähnlich souverän wie der erste. Endstand 3:0 (25:14, 25:22, 25:15).

 

Im zweiten Spiel hieß der Gegner SV Reudnitz eine ebenfalls sehr talentierte junge Mannschaft, die sogar etwas stärker als die Leipziger einzuschätzen war. Der GSVE begann mit frischen Kräften und wechselte die halbe Mannschaft durch. Trotz der vielen Wechsel und anfänglichen Abstimmungsproblemen konnte der erste Satz mit 25:20 gewonnen werden. Im 2. Satz lief auf Seiten des GSVE alles perfekt. In dieser Phase des Spiels gelang so ziemlich alles, was im Training einstudiert wurde und der Satz ging mit 25:13 klar an den GSVE. Aus den Erfahrungen der letzten Auswärtsspiele durfte man sich nie zu sicher sein, das Spiel "locker" über die Bühne zu bringen. Die junge Truppe aus Reudnitz spielte nun alles oder nix und kam durch starke Aufschläge, Angriffe und solider Feldabwehr zurück ins Spiel. Sichtlich beeindruckt von der starken Leistung wurden auf unserer Seite zu viele Fehler produziert und so lief man wie im ersten Spiel einem Rückstand hinterher. Erst beim Stande von 19:23 für Reudnitz besonnen sich die Herren um Co-Kapitän Matthias Edler auf ihre Stärken und drehten zum 25:23 Satzgewinn auf. Endstand 3:0 (25:20, 25:13, 25:23).

 

Fazit: Alle Spieler erhielten ihre verdienten Einsatzzeiten und bestätigten ihre guten Trainingsleistungen. Auch wenn der GSVE deutlich hinten liegt, ist er immer in der Lage eine Schippe draufzulegen, um Spiele zu drehen, was ihn schwer ausrechenbar macht. Im vierte Spiel holte man den dritten Sieg in Folge und steht nun mit 10 Punkten an der Tabellenspitze (zumindest bis Samstag), was deutlich über den Erwartungen liegt. Von Spiel zu Spiel ist zu erkennen, dass sich die Abstimmung dieser Mannschaft verbessert und man hoffentlich bald auch die Unkonzentriertheiten ablegen kann.

Das nächste Spiel findet voraussichtlich am 10.11.2013 in der Sporthalle am Rosenweg statt. Dann empfängt der GSVE im Bezirkspokal den Bezirksligisten TSV Leipzig III, welcher ein harter Prüfstein für unsere Jungs darstellen wird.

 

Ein großes Dankeschön gilt unseren "Spielerfrauen", die uns tatkräftig mit Kaffee und Kuchen versorgten und hemmungslos anfeuerten.

Es spielten: Enrico Kirschling, Christian Wolff, Volker Demann, Stefan Eichler, Constantin Walter, Jerome Jentzsch, Steffen Zeizinger, Alexander Meseberg, Frank Tornack, Jörg Rennert, Matthias Edler und Ronny Künzel